Helferstunden


Liebe Mitglieder des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Lienen,

unsere auf dem Westerbecker Gelände stattfindenden Großveranstaltungen tragen - weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus - ganz wesentlich zur Bekanntheit und zum guten Ruf unseres Vereins bei. Ohne den unermüdlichen Einsatz der vielen, vielen freiwilligen Helfer sind solche Events aber nicht zu verwirklichen.

Um zukünftig diese freiwillig geleistete Arbeit gleichmäßiger und auf eine größere Anzahl von Schultern zu verteilen, hat die diesjährige Vollversammlung die Einführung von Helferstunden beschlossen.

Aber nicht nur die Entlastung der freiwilligen Helfer liegt uns am Herzen. Wir hoffen ebenso darauf, dass die gemeinsam geleistete Arbeit die Verbundenheit und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins stärkt und vertieft.

Unsere Veranstaltungen sind Highlights für Sportler und Publikum, daran mitzuwirken macht nicht nur Arbeit,  sondern vor allem Freude und Spaß.

In diesem Sinne: Wir freuen uns auf Euch und Euren Einsatz.

Der Vorstand

Organisatorisches zu den Helferstunden

Alle Reiter und Fahrer, die in Besitz einer gültigen Turnierlizenz sind,  leisten im Jahr folgende Helferstunden:

•             Alter 14 – 16 Jahre, 10 Pflichtstunden (die mit 6 Euro pro Stunde angerechnet werden)

•             Alter über 16 Jahre, 12 Pflichtstunden (die mit 10 Euro pro Stunde angerechnet werden)

Zu Beginn des Folgejahres wird der festgelegte Mitgliedsbeitrag erhoben. Zusätzlich werden eventuell fehlende Pflichtstunden berechnet.

Beispiel:

aktiver Reiter, Alter 18 Jahre, 7 geleistete Helferstunden: zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag sind 50 Euro zu entrichten.

Um die Helferstunden nachhalten zu können, erhält jedes Mitglied, das Helferstunden abzuleisten hat, einen Helferstunden-Pass im Scheckkartenformat. Auf diesem werden geleisteten Stunden eingetragen und durch eine vom Verein autorisierte Person abgezeichnet. Die Pässe sind durch die Helfer auf der Vorderseite mit Permanentstift mit Vor- und Nachnamen zu versehen.

Ab 2019 werden die bisherigen Scheckkarten ersetzt:
Jedes Mitglied, das Helferstunden abzuleisten hat, kann sich über unsere Homepage (Hier geht's zum Download) einen Vordruck laden, der dann zum Ablauf des jeweiligen Jahres ausgefüllt bei Sabine Kuhn abgegeben werden kann.

Zur Ableistung der Helferstungen werden die folgenden Veranstaltungen angeboten:

1.            Reit- und Springturnier im Mai

2.            Fahrturnier im Juni

3.            Fohlenchampionat im Juli

5.            Weihnachtsturnier

Vor jeder dieser Veranstaltungen wird auf unserer Internetseite und auf unserer Facebook-Seite eine Auflistung der erforderlichen Arbeiten und Einsatzzeiten sowie der jeweilige Ansprechpartner veröffentlicht. Die Ansprechpartner koordinieren die in ihre Bereiche fallenden Aufgaben und Einsätze und zeichnen die Helferstunden-Pässe ab.

Wer bei diesen Veranstaltungen nicht alle Helferstunden ableisten konnte, kann sich jederzeit bei einem der Ansprechpartner melden: es gibt immer genügend zu tun.

Darüber hinaus steht es jedem frei, seine Helferstunden durch eine andere Person (älter als 14 Jahre) ableisten zu lassen. Dazu bitte dieser Person den Helferpass mitgeben, damit die Stunden abgezeichnet werden können.

Die Helferstundenpässe sind bis zum Ende des Jahres beim Verein abzugeben.