Lokalmatadorin Stephanie Lauxtermann mit Tinkerbell im Hindernisfahren, später Siegerin in der Komb. Prüfung der Kl. M für Pony-Einspänner


Carsten Bäumker/ Tinkerbell erfrischen sich in der Voßkuhle

... und schwupps ist es schon wieder vorbei! Die Schleifen sind vergeben, die letzte Ehrenrunde der neuen Westfälischen Titelträger wurde gelaufen - der Zucht-, Reit- und Fahrverein Lienen e.V. blickt zurück auf ein erfolgreiches Fahrsport-Wochenende mit viel Sonnenschein, bester Stimmung und sportlichen Erfolgen. Der Pferdesportverband Westfalen e.V. dankt dem Verein für die "liebevolle und sorgfältige" Ausrichtung der diesjährigen Westfälischen Jugend-Fahr-Meisterschaften - in der Tat hatte das ehrenamtliche Team um Fahrwartin/ Turnierleiterin Andrea Spreckelmeyer (ZRFV Lienen) wieder ganze Arbeit geleistet: Monatelange Vorbereitungsarbeit machte sich dann am vergangenen Turnierwochenende bezahlt und brachte sogar den Wettergott auf die Seite des Veranstalters.

Auch die sportlichen Erfolge der heimischen Leinenkünstler ließen sich sehen: Tom Bücker/ Joldis Guiseppe (Emsdetten) und Sabine Lehrter/ Navignon SH (Dörenthe) sicherten sich u.a. vordere Platzierungen bei den Pony-Einspännern/ Dressur Kl. A. In dieser Klasse startete erstmals Heinz Mennemann vom gastgebenden Verein mit seinem Pony Hesselteich's Lucky Moment. Er wagte den Sprung von E nach A und konnte sich im Mittelfeld der starken Lienener Konkurrenz behaupten. Aus Hasbergen kam mit Anke Peters/ Pandur, Santos kam die Siegerin in der Dressurprüfung der Klasse A für Pony-Zweispänner, Holger Pöpping (Mesum) und sein Gespann sicherten sich hier Rang zwei. Bei den Fahrpferden siegte Franz-Josef Pille (Bad Rothenfelde) mit Ulanda und Utina. Andre Greiling (Emsdetten) fuhr mit Kleiner Lord/ Diabolo in der Dressur für Fahrponys der Kl. M/ Zweispänner auf den Silberrang. Im Gelände fegte er mit Valido und Diabolo durch die Hindernisse und sicherte sich ebenfalls den zweiten Platz, in der kombinierten Wertung konnte sich Greiling als Sieger feiern lassen. Platz zwei dieser Konkurrenz ging nach Westbevern an Michael Gausepohl.

Willi Rethemeier (ZRFV Lienen) stellte seinen Diarado R in der Dressurprüfung der Klasse M vor und heimste den vierten Platz ein, im Hindernisfahren rangierten die beiden auf dem siebten Platz und mussten dann leider aus privaten Gründen die Prüfung abbrechen. Carsten Bäumker (ZRFV Lienen) war mit Tinkerbell ebenfalls bei der M-Konkurrenz der Pferde-Einspänner unterwegs: Platz zwei im Hindernisfahren sowie solide Leistungen in Dressur- und Geländefahren bescherten ihm in der kombinierten Wertung den vierten Rang. Lokalmatadorin Stephanie Lauxtermann war im Lienener Dauereinsatz: Mit den Ponys Best Bernie und Golden Tinkerbell absolvierte sie das komplette Programm bei den Pony-Einspännern der Klasse M gleich zweimal: Mit Golden Tinkerbell sicherte sich Stephanie Lauxtermann den Sieg in der kombinierten Prüfung, Heiner Lehrter (Ibbenbüren) fuhr hier mit Mastro's Nero auf den vierten Rang.

Das schöne Sommerwetter wurde am Samstagabend zum geselligen Beisammensein in großer Runde genutzt. Bei Cocktails und leckerem Spanferkel wurden gleich neue Pläne für das nächste Fahrsport-Event in Lienen geschmiedet.

Beitrag erstellt in