Das große Dressur- und Springturnier im Mai und das Fahrturnier im Juni sind gerade vorbei, da bahnt sich schon die nächste Veranstaltung auf dem Gelände des ZRFV Lienen e.V. in Westerbeck an: Bereits zum 19. Mal wird das Finale des LVM Deutsches Fohlen Championat in Lienen veranstaltet. Es hat sich laut Initiator und Hauptunterstützer der Serie, der LVM Versicherung, als feste Größe unter den Topevents in der Pferdezucht etabliert. 

Deutschlandweit hat sich bis zum 30.06. der viel versprechende Pferdenachwuchs an 20 Orten in Auswahlverfahren den geschulten Augen der Richter mit dem Ziel gestellt, im jeweiligen Zuchtgebiet eine der begehrten Fahrkarten für das Finale in Lienen zu lösen. In Lienen geht es nun vom 12. - 14.07.2019 um die Championatstitel für die Hengst- und Stutfohlen sowie um den Sieg für das beste springbetont gezogene Fohlen.

In das Finale Deutsches Fohlen Championat integriert ist seit 2009 das LVM Deutsches Elitestuten Championat. Dreijährige Warmblutstuten bewerben sich hier um den Titel der Championesse. Ein logischer Schritt: Ohne exzellente Stuten keine exzellenten Fohlen.

Pressetermin am 03.07.2019: Lienen in Züchterkreisen eine Marke

Arne Strietelmeier, Bürgermeister der Gemeinde Lienen, begrüßte am 03.07. im Haus des Gastes Vertreter der Presse sowie Johanna Marheineke von der LVM Versicherung, Norbert Kammann von der ausrichtenden NoKa Sportmarketing GmbH sowie Peter Weeke als stv. Vorsitzenden des ZRFV Lienen, auf dessen Gelände die Veranstaltung ausgerichtet wird.

Die LVM sei schon historisch und bis heute sehr eng der Landwirtschaft und dem Pferdesport verbunden, so Marheineke in ihren einleitenden Worten. So freue sie sich auf die Fortsetzung der sehr guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten von Ausrichter, Gemeinde und Verein. 

In Züchterkreisen sei "Lienen" heute deutschlandweit und auch über die Grenzen hinaus eine Marke, betont Kammann. In der Szene frage man nicht: "Qualifiziert für das Finale?", sondern: "Qualifiziert für Lienen?" "Eine Symbiose von Professionalität und familiärem Charme gepaart mit idealem Standort, malerischer Kulisse am Südhang des Teutos und nicht zuletzt geballter Power der unzähligen ehrenamtlichen Vereinshelfer*innen hat deutlich dazu beigetragen, dem Event den heutigen Status zu verschaffen. Dieses drücke sich auch darin aus, dass nunmehr alle Zuchtverbände Deutschlands offiziell nominieren, nachdem im vergangenen Jahr noch ein Verband nicht offiziell im Boot war.

Herausragende Fohlen in den Qualifikationen

"Der Run auf die Auswahlveranstaltungen ist ungebrochen.", so Kammann, der selbst Qualifikationen beiwohnte. Herausragende Fohlen habe er dort gesehen, soviel könne er schon verraten. Für das Fachpublikum wie auch für den Laien ergibt sich damit Mitte Juli eine tolle Gelegenheit für ein schönes Wochenende mit - so kann man schon jetzt versprechen - hervorragendem Pferdenachwuchs.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen: Kommen Sie vom 12. - 14. Juli auf das Vereinsgelände am Nigge Weg und genießen Sie den Anblick des Bilderbuch-Pferdenachwuchses mit Typ, Bewegungsablauf, Körperbau und Entwicklung, den Sie so nicht oft zu sehen bekommen. 

Weitere Informationen unter www.deutsches-Fohlenchampionat.de


Bild: reckimedia, Dorsten

Beitrag erstellt in